Balance Board für Surf- und Ski-Training: So kannst du üben – Surfin Balance

Balance Board für Surf- und Ski-Training: So kannst du üben

Immer mehr Menschen entdecken die Vorteile eines aktiven Lebensstils und möchten sich mit aufregenderen Sportarten im Freien fit halten. Während früher Laufen und Radfahren im Vordergrund standen, sind es heute vor allem spaßige Aktivitäten wie Surfen und Skifahren. Aber nicht jeder kann nach einem langen Arbeitstag mal eben an die Küste fahren, deswegen ist ein Balance Board für Surf- und Ski-Fans heute die perfekte Alternative.

Wir erklären dir in diesem Artikel, wie du deine Fähigkeiten auf dem Brett von Zuhause aus trainieren kannst. Ob Surf-, Snow- oder Skateboard spielt dabei eigentlich keine Rolle – du kannst bei jeder Sportart von einer starken Balance profitieren.

Warum ist ein Balance Board für Surf- und Ski-Fans optimal?

Das Stehen auf einem Brett erfordert einen starken Gleichgewichtssinn, den andere Sportarten in dieser Form nicht benötigen. Vor allem beim Surfen kann das sehr herausfordernd sein, da man das gesamte Gewicht auf einem instabilen und beweglichen Untergrund balancieren muss.

Genau hier kann ein Balance Board beim Surf- und Ski-Training alle Vorteile ausspielen:

  • Es simuliert instabile Bewegungen zum Ausbalancieren
  • Du stärkst damit gezielt die wichtige Kernmuskulatur und Feinmotorik
  • Balance Board Übungen funktionieren sogar im eigenen Wohnzimmer
  • Alle Trainingseinheiten lassen sich flexibel einplanen

Damit ist ein balanceboard sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ideal dazu geeignet, um die anspruchsvollen Bewegungen beim Surfen zu simulieren. Gleiches gilt für Skifahren, Snowboarden, Skateboarden und viele andere Sportarten.

Mit einem Balance Board das Surf-Training revolutionieren

Selbst die erfolgreichsten Surfer nutzen ein Balance Board als Surfbrett für Zuhause, um darauf gekonnt das Surfen zu üben. Natürlich ist das nur ein Teil der Übungen, die dich zu einem hervorragenden Surfer machen. Hier sind weitere wichtige Bewegungen.

1. Übungen für stärkeres Paddeln

Jeder Wellenritt beginnt damit, zunächst einmal weit ins tiefe Wasser paddeln zu müssen. Eine hohe Fitness und starke Muskulatur sind dabei unabdingbar, gute Ausdauer ist ebenso Pflicht. Paddeln kann auf Dauer ganz schön kräftezehrend sein, aber mit den richtigen Übungen kannst du genau diesen Aspekt gezielt trainieren.

Hierzu gehören beispielsweise Reverse Crunches, bei denen du deinen unteren und oberen Rücken trainierst. Lege dich hierzu ausgestreckt auf den Bauch und hebe dann gleichzeitig Arme und Beine nach hinten an. Alternativ kannst du den sogenannten Surfangel ausführen, bei dem du in der gleichen Position die Arme zum Kopf ziehst.

2. Übungen fürs Aufstehen

Wenn du es ins Wasser geschafft hast und eine Welle sich anbahnt, musst du in der Lage sein, schnell aus dem Liegen ins Stehen überzugehen. Das beansprucht wiederum andere Muskeln, die es ebenfalls zu stärken gilt. Vor allem der Oberkörper und die Beine müssen fit sein – ein Balance Board kann diese Surf-Übungen sinnvoll unterstützen.

Push-ups eignen sich beispielsweise hervorragend dazu, den gesamten Oberkörper zu trainieren. Wenn du eine zusätzliche Herausforderung benötigst, kannst du sie sogar auf deinem Balance Board ausführen. Gleiches gilt für Squats bzw. Kniebeugen, die auf dem Board deutlich realistischer das Aufstehen auf einer Welle simulieren.

3. Übungen für das Gleichgewicht

Nach dem Paddeln und dem Aufstehen gilt es noch, möglichst lange auf dem Brett stehen zu bleiben. Mit einem Balance Board kannst du dein Gleichgewicht trainieren, was dir letztlich beim Reiten auf der Welle entscheidende Vorteile bietet. Deshalb ist es auch eines der beliebtesten Hilfsmittel von Surfern weltweit.

Stelle dich also einfach auf dein Balance Board und halte dein Gleichgewicht so lange wie möglich. Als Anfänger ist es am besten, zunächst auf der Kork-Halbkugel zu beginnen, ehe du dich langsam zur Kork-Rolle und schließlich zum Gummi-Ball vorarbeitest. Sämtliches Zubehör erhältst du von Surfin Balance ohne Zusatzkosten mit deinem Board geliefert.

Kinder können auf dem Balance Board das Surfen üben

Ein weiterer unschlagbarer Vorteil dieses Trainings ist die Möglichkeit, selbst Kindern und Jugendlichen gefahrlos das Surfen näherzubringen. Während Erwachsene in der Regel gut mit der Strömung und den Wellen zurechtkommen, kann es für Kinder eine ganz andere Herausforderung sein und manchmal sogar mit Gefahren einhergehen.

Wer sich aber Zuhause mit dem Balance Board auf das Surfen vorbereitet, lernt vorab die wichtigsten Grundlagen. Paddeln, aufstehen und auf dem Surfbrett halten gelingt dann wesentlich einfacher, zudem nimmt es einem die Angst. Mit ausreichend Selbstvertrauen fällt das Surfen anschließend deutlich einfacher als zuvor.

Hinzu kommt der generelle Fitness-Aspekt: Viele Kinder leiden heutzutage unter notorischem Bewegungsmangel. Surfen, Skifahren oder Skateboarden kann also ein idealer Zeitvertreib sein, solange man auf zusätzliche Sicherheit achtet. Ein weiterer starker Pluspunkt ist, dass es Kindern und Jugendlichen unglaublich viel Spaß macht.

Ein Balance Board ist nicht nur für Surf-, sondern auch für Ski- und sogar Physio-Training perfekt geeignet

Aber wie zu Beginn bereits angesprochen, profitieren eigentlich alle Sportarten von einer starken Balance. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist beispielsweise Skifahren ausgesprochen beliebt, während in Nordamerika eher Skateboarden angesagt ist. Selbst beim Fußball ist es wichtig, durch starkes Gleichgewicht stets auf den Beinen zu bleiben.

Schaue dir hierzu unsere vielen praktischen Balance Board Übungen an, um die besten davon in dein persönliches Training einbauen zu können. Dadurch kannst du problemlos deine Kernmuskulatur, Stabilität und generelle Fitness gleichzeitig steigern. Natürlich macht ein solch anspruchsvolles Training nebenbei eine ganze Menge Spaß.

Zuletzt ist das Balance Board, abgesehen von Surfing und Fitness noch als idealer Begleiter einer Physio-Therapie unersetzbar. Nach einer Verletzung oder im hohen Alter sind Übungen für die Kernmuskulatur und das Gleichgewicht ausgesprochen wichtig, um lange gesund zu bleiben. Es gibt also unzählige Vorteile beim Training mit dem Balance Board.

Fazit: Mit dem Balance Board zum realistischen Surf- und Ski-Training bei dir Zuhause

Das Balancieren des eigenen Gewichts auf einem Brett erfordert ein starkes Gleichgewichtsgefühl, speziell beim Surfen auf unberechenbaren Wellen. Genau hierbei kann dir ein Balance Board helfen: Es trainiert dein Gleichgewicht, deine Kernmuskulatur und deine Stabilität. Dafür musst du nicht einmal das Wohnzimmer verlassen.

Unser Surf- und Fitness Balance Board ist aus hochwertigem Holz, setzt auf erstklassige Verarbeitung und besticht durch eine lange Lebensdauer. Deswegen wurde es zu Recht zum Testsieger im Jahr 2023 gekürt. Wir machen keine Abstriche bei der Nachhaltigkeit und dem Umweltschutz, denn diese Aspekte sind uns als Naturliebhaber besonders wichtig.

Hast du noch weitere Fragen zum Thema Surf-Trainig auf dem Balance Board? Dann nimm jetzt Kontakt auf oder bestelle noch heute dein brandneues Balance Board von Surfin.

 


Leave a comment

×