20 Fragen und Antworten zum Thema Balance Board – Surfin Balance

20 Fragen und Antworten zum Thema Balance Board

Balance Boards erfreuen sich einer zunehmend hohen Beliebtheit, ob bei Sportlern, zum Abnehmen oder als praktischer Begleiter zur Physiotherapie. Aber viele Menschen kennen gar nicht alle wichtigen Vorteile, die das Board dir bieten kann. Deswegen möchten wir in diesem Artikel 20 gängige Fragen zum Thema Balance Board beantworten.

Solltest du darüber hinaus noch weitere Fragen haben, kannst du natürlich jederzeit Kontakt zu unseren Experten aufnehmen – wir beraten dich gerne.

1. Was bringt ein Balance Board bzw. für was ist es gut?

Es ist ein vielseitiges Hilfs- und Trainingsmittel, das zahlreiche Aspekte gleichzeitig trainieren kann. Das fängt, wie der Name bereits andeutet, bei der Balance an. Aber es bietet dir noch mehr, denn du kannst damit deine Kernmuskulatur, deine Stabilität und deine Feinmotorik effizient trainieren.

2. Wie sinnvoll und gesund ist ein Balance Board?

Leider verbringen wir heutzutage fast den ganzen Tag mit dem Sitzen, ob in der Schule, im Büro oder in der Freizeit. Das hat negative Auswirkungen auf unsere Muskulatur, unseren Gleichgewichtssinn und unser Wohlbefinden. Mit einem Balance Board kannst du im Alltag jederzeit ein herausforderndes Training einlegen.

3. Was wird mit einem Balance Board trainiert bzw. welche Muskeln profitieren?

Du kannst damit Zuhause ein effektives Ganzkörpertraining aufsetzen, ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Natürlich hilft es allen voran bei der Kernmuskulatur sowie den Beinen und Gesäß. Aber es sind auch Liegestütze, Kniebeugen und Planks möglich, die alle Muskeln im Körper beanspruchen.

4. Kann man mit einem Balance Board abnehmen?

Wer ein anspruchsvolles Training aufsetzt, kommt bereits nach kurzer Zeit ordentlich ins Schwitzen. Damit unterstützt das Board dich natürlich auch beim Abnehmen. Wenn du gleichzeitig auf deine Ernährung achtest, verlierst du im Handumdrehen die unnötigen Pfunde aus der Weihnachtszeit.

5. Was sind die besten Balance Board Übungen?

Je nachdem, welches Ziel du verfolgst, eignen sich andere Übungen. So trainierst du mit statischem Stehen auf dem Board vor allem Gleichgewicht und Feinmotorik, während Bewegungsabläufe wie Liegestütze und Kniebeugen die Muskulatur fördern. Suche einfach aus unserem Artikel die passenden Balance Board Übungen heraus.

6. Wie lange muss man auf einem Balance Board trainieren?

Du kannst dich voll und ganz nach deinem eigenen Zeitplan richten. Achte viel eher darauf, dass du regelmäßig trainieren kannst. Einmal die Woche für 20 Minuten kann bereits einen deutlichen Unterschied ausmachen. Oder du planst es zwei bis drei Mal die Woche für jeweils 10 Minuten ein – Hauptsache es passt in deinen Alltag!

7. Für wen ist ein Balance Board geeignet?

Kinder, Schüler, Studenten, Sportler, Berufstätige und Rentner. Die Frage sollte viel eher lauten: Für wen ist es eigentlich nicht geeignet? Jeder Mensch kann von einer starken Kernmuskulatur und einem guten Gleichgewichtssinn profitieren. Somit eignet sich ein Balance Board ausnahmslos für alle Zielgruppen.

8. Welches Balance Board für Anfänger?

Grundsätzlich sind alle Boards für Anfänger und Profis gleichermaßen geeignet. Der Schwierigkeitsgrad bestimmt sich nämlich vor allem durch den Untergrund. Auf einer Halbkugel fällt der Einstieg deutlich leichter als auf einer Rolle oder einem Ball. Bei Surfin sind alle drei Hilfsmittel bei deinem Balance Board inkludiert.

9. Eignet sich ein Balance Board auch für Kinder?

Selbst kleine Kinder leiden heute unter Bewegungsmangel, ob durch langes Sitzen in der Schule oder in der Freizeit. Ein Balanceboard kann dann der perfekte Ausgleich sein: Es stellt eine spielerische Herausforderung dar, die Kinder begeistern kann.

10. Welches ist das richtige Balance Board für Senioren?

Auch für Senioren gibt es keine besonderen Bedingungen, denn alle Übungen schonen die Gelenke und fördern einen aktiven Lebensstil. Es gilt also gleiches wie für Anfänger: Zu Beginn übt es sich wunderbar auf der Halbkugel, später gehen dann selbst Senioren auf die Rolle und vielleicht sogar zum Ball über.

11. Ist ein Balance Board gut für den Rücken?

Es bietet dir ein effektives Ganzkörpertraining, indem es die wichtige Kernmuskulatur stärkt. Diese ist besonders wichtig für einen gesunden Rücken, und um Schmerzen bei langem Sitzen vorzubeugen. Mit gezielten Übungen wie Planks und Rückenstreckern auf dem Balance Board kannst du darüber hinaus deinen Rücken gezielt stärken.

12. Kann man mit einem Balance Board das Surfen trainieren?

Selbstverständlich! Als es vor mehr als 70 Jahren in den USA patentiert wurde, war es einer der Hauptzwecke. Es ermöglicht nämlich Surfern und Skifahrern, auch außerhalb der Saison und sogar Zuhause die eigene Balance zu trainieren.

13. Eignet sich ein Balance Board für den Schreibtisch?

Wer im Büro lange sitzen muss, sollte den Rücken hin und wieder für ein paar Minuten von der Sitzposition entlasten. Ein Balanceboard eignet sich dafür ganz hervorragend. Schieb einfach deinen Stuhl zur Seite und stell dich auf das Board. Wenn du dich mit den Armen am Tisch stützt, kannst du mit etwas Übung sogar dabei weiterarbeiten.

14. Wie groß sollte ein Balance Board sein?

Prinzipiell können Boards eine leicht abweichende Größe haben, aber bei einer Länge von 80 cm lassen sich Praktikabilität und Herausforderung am besten vereinen. Es gibt auch teilweise etwas längere Modelle, am Ende sind die Unterschiede eher marginal.

15. Welche Unterlage für ein Balance Board?

Bei der Unterlage gibt es eigentlich nicht viel zu beachten. Sie darf nicht rutschen und sollte relativ fest sein. Ein normaler Holz- oder Steinboden eignet sich genauso wie ein dünner Teppich. Du kannst sogar auf dem Rasen balancieren, sofern du eine ebene Stelle findest.

16. Was kostet ein Wackelbrett bzw. Balance Board?

Wie in vielen anderen Freizeitbereichen gibt es auch hier große Preisspannen. Günstige Modelle gibt es bereits ab hundert Euro, wobei du dann mit einigen Kompromissen rechnen musst. Für ein wenig mehr erhältst du meistens eine deutlich bessere Verarbeitung sowie nachhaltige und langlebige Materialien.

17. Gibt es ein Balance Board von ALDI?

Hin und wieder bietet der Discounter auch ein Balance Board an (oder eher: Balance Platte), zuletzt im Jahr 2023. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um ein Billig-Modell aus Plastik, das mit vielen Abstrichen einhergeht. Wer jedoch auf jeden Euro achten muss, kann auch damit den Einstieg ins Boarding wagen.

18. Kann man ein Balance Board selber bauen?

Mit etwas Handwerksgeschick, den richtigen Werkzeugen und dem passenden Balance Board Holz kannst du es sogar selber bauen. Du solltest das aber eher als spaßiges Projekt sehen, da der Eigenbau meistens mehr kostet als ein Kauf. In unserem Artikel dazu kannst du mehr darüber erfahren.

19. Was ist der Unterschied zu einem Wackelbrett oder Wobbleboard?

Hierbei handelt es sich lediglich um andere Begriffe aus dem deutschen und englischen Sprachraum. Sie alle bezeichnen prinzipiell das Gleiche: ein Balance Board, auf dem man das eigene Gleichgewicht trainieren kann.

20. Was ist das beste Balance Board?

Diese Frage muss natürlich am Ende jeder für sich selbst beantworten. Wir von Surfin setzen auf hohe Verarbeitungsqualität und Nachhaltigkeit. Sogar unser Gummi-Ball wird aus umweltfreundlichem TPE (Thermoplastische Elastomere) gefertigt. Deswegen konnte unser Balance Board in einem aktuellen Test als klarer Sieger hervorgehen.


Lascia un commento

×